Author Archives: Estrella

Johnny – Vom Transporter zum Surf Allrounder

ein Gastbeitrag von Jan Fischer     Dies ist die Geschichte unseres Gefährts Wilde Zeiten standen mir bevor. Wir hatten Sommer 2015 und ich habe mich dafür entschieden meinen Job zu wechseln. Es gab viele, viele Vorteile die diese Entscheidung mit sich brachte, allerdings verlor ich eines: meinen Firmenwagen. Wie kam ich also zukünftig aus Berlin an die Küste? Keine Ahnung. Umgehend konsultierte ich den nächstbesten freundlichen Autohändler, ach ich konsultierte einfach JEDEN Autohändler da draußen. Niemand konnte mir ein

„Luigi“ der grüne Surferbus

Ein Gastbeitrag von Lifetravellerz   Schon lange haben wir uns einen VW Bus gewünscht, aber dadurch dass Jürgen immer einen Kombi als Firmenwagen hatte, war es für uns etwas unsinnig noch ein drittes Auto zusätzlich zu meinem als Surferbus zu kaufen. Ein VW T5 ist ja bekanntermaßen kein Schnäppchen und so haben wir unsere Surftrips meist entweder in Appartements, B&B’s oder aber auch mal auf der umgeklappten Kofferraumladefläche mit Matratze im Kombi verbracht.   Das waren zwar auch immer tolle

Wie Dröppel uns fand

ein Gastbeitrag von Kathrin Jewanski / Unterwegs mit Dröppel   „Studenten-Paar sucht Bulli“ – so begann die Kleinanzeige, die uns unserem Traum vom eigenen Bus ein großes Stück näher bringen sollte. Die Idee kam schon ein paar Jahre zuvor auf. Wir waren jung und hatten kein Geld. Aber einen alten VW Passat, aus dem mit einer zugeschnittenen Sperrholzplatte und ein paar Ketten ein minimalistisches Campingfahrzeug wurde. Matratze rein, Vorhänge gebastelt und los ging es in unseren ersten Camping-Urlaub an der Nordsee. Es war

Der Weg zum Edizione Lago

ein Gastbeitrag von Frank Hro / Bus4fun.de   Der Anfang Angefangen hat alles mit einem VW LT Hochdach aus den 80ern und darauf folgend einem T4 2,4 Diesel mit Womo-Zulassung, welche nur als Lastenesel für die Arbeit dienten. Durch verschärfte Womo-Kriterien und dem darauffolgenden horrendem Steuerbescheid stand er endlich da, mein erster T5. Es war ein Vorführer der 1. Generation, knapp 100 PS in Paprikarot, 7 Sitzen, einfacher Klimaanlage und ZV. (M)Ein Traum wurde wahr. Bei einer Hochzeit kam es dann zu solch üblichen Schnappsideen,

Unsere Osterwoche auf Sardinien

Sardinien (sardisch Sardigna, italienisch Sardegna) ist nach Sizilien die zweitgrößte Insel im Mittelmeer und ist 202 km vom italienischen Festland entfernt. Ihre Hauptstadt ist Cagliari.  Im Norden liegt – nur durch die 12 km breite Straße von Bonifacio (Bocche di Bonifacio) getrennt – die französische Insel Korsika. Im Westen liegt die 335 km entfernte zu Spanien gehörende Balearen­insel Menorca. Die Ägypter nannten sie Schardana und die Griechen „Sandalyon“, da ihre Form an einen Fußabdruck erinnert. Viele Male schon haben wir die schöne kleine Schwester

Peloponnes in 2 Wochen

Patras VW Team

Mit dem VW-Bus auf Peloponnes Griechenland als Urlaubsziel stand schon ziemlich lange auf unserer Liste. Gerade die Halbinsel Peloponnes hatte es uns angetan. Um den Grund dafür zu verstehen muss man etwas ausholen. Die Art Urlaub, welche wir im Sommer machen, ähneln eher einem Roadtrip als dem klassischen, traditionellen Urlaub. Der klassische Campingurlaub sieht in der Regel vor an Ort X zu fahren, im Hotel oder auf dem Camping Platz einzuchecken und zwei Wochen später vom besagten Ort X wieder die Heimreise

Pflege der Schiebetür – VW T5

T5 Schiebetür

Eine der wichtigsten Themen beim Busausbau ist die Pflege. Was nützte es einem, einen perfekt ausgebauten Campingbus zu haben, der „unter’m Arsch wegrostet“. Eine wichtiger Punkt dabei ist die Pflege der Schiebetür. Sie ist das Element, dass den Bus zu dem praktischsten Fahrzeug seit jeher macht.   Dabei ist es wichtig in diesen Schritten vorzugehen: Schiene, Lager, Scharniere und Türkontakt reinigen Schiebetür und alle dazugehörigen Teile auf Rost prüfen Beweglichkeit der Scharniere und Kugellager prüfen Dann alles mit den unten

Kühlbox – VW T5

Es gibt viele Möglichkeiten seine Lebensmittel während des Campingurlaubes kühl zu lagern. Im Laufe der Jahre haben wir viele davon schon ausprobiert. Ich möchte euch nun unsere getesteten Kühlmöglichkeiten aufzeigen anhand des Lebensmittels „Bier“. Jetzt werden sich einige Fragen warum, andere wiederum sehen das genauso wie mein Freund: – Es gibt nichts wichtigeres, als ein kühles Bier im Urlaub am Strand –   Möglichkeit A: Verbuddeln Lacht nicht … es wurde getestet und funktioniert. Jedoch knirschen die Zähne beim ersten Schluck und

Solarmodul

Autark dank Solarmodul Wer mit seinem Bus fern von Campingplätzen die Welt erkunden möchte und trotzdem auf sein kaltes Bier am Strand nicht verzichten will, kommt um die Solarmodul Frage nicht herum. Die Gedanken, welche wir uns zu diesem Thema gemacht haben, wollen wir euch nicht vorenthalten.   Bestandsaufnahme Als Erstes sollte man sich die Frage stellen: Wie viel Strom brauche ich überhaupt? Dies ist in erster Linie davon abhängig, welche Verbraucher permanent Strom ziehen während der Bulli steht. Hinzu kommen

Zweitbatterie nachrüsten im VW T5

Relais

Warum eine Zweitbatterie im T5 nachrüsten Diese Frage ist relativ schnell beantwortet. Sobald man anfängt den Bus für seine kleinen oder großen Ausflüge zu nutzen, passiert es schnell dass man für allerlei Gerätschaften Strom benötigt. Ob das Kühlbox, Radio, Handy oder Licht ist spielt dabei keine Rolle. Man will jederzeit ins Auto steigen und mit einer vollen Batterie den Motor starten können. Ich kann mich noch an etliche Male erinnern, an denen ich meinen Golf2 durch die Gegend geschoben habe, weil

« Older Entries Recent Entries »